• vita-leben

Mut zu Bitterstoffe!

Aktualisiert: 23. Apr 2020


Was wollen wir mit dem bewirken?

Kleine Empfehlungen für jeder Mensch sein Leben gesünder zu gestalten.

Sind Bitterstoffe gut für unser Körper?

JA- Bitterstoffe sind nicht nur gesund, sondern sie können helfen gegen Bakterien, Viren und andere Mikroben.

Sie helfen auch bei einer Übersäuerung des Körpers und können den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen.

Doch vor wenigen Jahrzehnten waren in Getreide, Gemüse- und auch vielen Obstsorten noch deutlich mehr Bitterstoffe enthalten, als es heute sind. Zugunsten eines lieblicheren Geschmacks werden heutzutage viele Bitterstoffe aus Pflanzen extrahiert und weniger bittere Sorten gezüchtet.

Was bewirkt das: Unsere Geschmacksknospen sind nicht mehr an bittere Aromen gewöhnt und unsere Ernährung wird immer wie mehr Zucker- und Salz lastiger.

Gute Nachricht für euch Alle: Auch wenn es schon bei dem Gedanken an Bitteres abstosst, jeder kann seinen Geschmack wieder daran gewöhnen. Wegen den vielen positiven Eigenschaften der Bitterstoffe, lohnt sich die kleine Überwindung - jeder Anfang ist schwer aber es wird besser mit der Zeit - garantiert!


Wo sind Bitterstoffe vorhanden?

Am besten in BIO Qualität enthalten keine Rückstände an Pestiziden und

Pflanzenschutzmittel:

- Petersilie

- Majoran

- Fenchelsamen

- Löwenzahn

- Bärlauch

- Brennnessel

- Mariendistel

- Pfefferminze

- Schafgarbe

- Chicorée

- Rucola

- Endivien

- Brokkoli

- Rosmarie

- Estragon

- Lorbeerblätter

- bittere Schokolade

Baut ganz kleine Portion Kräuter in eurem Essen ein oder als Tee dazu trinken z. Bsp.

BIO Fencheltee.


vita-leben


#Ernährung #Essen #Bitterstoffe #frisches

7 Ansichten0 Kommentare
 
  • Instagram

©2019 vita-leben.ch