Ganzheitliche Fussreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt



Auf der Hautoberfläche, einschliesslich des Kopfes, der Arme, der Beine, und ganz besonders der Füsse sind bestimmte, geanu abgrenzbare Zonen oder Segmente nachweisbar, von denen aus über das vegetative Nervensystem wie zum Beispiel die neurohormonalen Regulationen reflektorische Verbindungen zum Körperinnern und den Organen nachweisbar sind. Sie wurden zuerst von dem englischen Neurologen Head beschrieben und sind zum Teil "Head'sche Zonen", als Fussreflexzone bekannt.


Durch ein aufmerksames Abtasten des ganzen Fusses werden Schmerzpunkte geortet und gelöst, damit die zuvor blockierte Energie wieder fliessen kann.


Die Selbstheilungskräfte im Menschen werden angeregt und unterstützt.


Wann empfiehlt sich eine Fussreflexzonenmassage?

  • Allgemeine Erschöpfung

  • Stress, Schlafstörungen

  • Allgemeine Verspannungen

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Rückenbeschwerden

  • Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden

  • Kreislaufprobleme

  • Verdauungsbeschwerden

  • Allergien

  • Immunschwäche

  • Hormonelle Störungen

Welche Ziele verfolgt die Fussreflexzonen-Therapie?

  • Steigert die Durchblutung in den Organen

  • Versorgt Zellen und Gewebe mit mehr Sauerstoff

  • Immunsystemverstärkung

  • Harmonisiert die Organsysteme untereinander

  • Wirkt entspannend auf den gesamten Körper

  • Aktiviert die Selbstheilungskräfte

  • mehr Vitalität im Alltag

Zur Gesundheitsvorsorge empfehle ich Ihnen eine Fussreflexzonenmassage alle 3 bis 4 Wochen mit kombination der Vital Packages. Somit kann organisch und systemisch gearbeitet werden.

Jeder Neukunde bekommt 10% Rabatt auf die erste Behandlung.

Jetzt Online Buchen

vita-leben.ch

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

„Doktor Wald“